• Chefarzt Dr. med. Norbert Knöck

    HELIOS Privatklinik Hünfeld
    Schillerstraße 22
    36088 Hünfeld
  • Chefarzt Dr. med. Arnulf Göbel

    HELIOS Privatklinik Hünfeld
    Schillerstraße 22
    36088 Hünfeld

Anästhesie & Intensivmedizin

HELIOS Privatklinik Hünfeld

Für die Anästhesie und Intensivmedizin in unserer Klinik steht Ihre Schmerzfreiheit im Mittelpunkt. So werden, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, modernste und schonendste Verfahren der Anästhesie angewandt.

Anästhesie & Intensivmedizin

Neben der klassischen operativen Anästhesie, einer Betäubung mit dem Ziel Sie in einen Zustand der Reiz- und damit Schmerzunempfindlichkeit zu versetzen, bieten wir je nach Erfordernis Narkosen und Regionalanästhesien an. Durch die Kombination mit effektiver Schmerztherapie können wir postoperative Schmerzen weitestgehend vermeiden.

Die Schmerztherapie selbst hat zum Ziel, Ursachen und Wirkungsweisen von Schmerzen tiefgreifend zu verstehen und so die bestmögliche Therapie für Sie zu entwickeln. Mit einer fächerübergreifenden und ganzheitlichen Anwendung erreichen wir die Linderung - auch chronischer - Schmerzen, und damit ein wieder lebenswertes Leben.

Die Chefärzte Dr. med. Norbert Knöck und Dr. med. Arnulf Göbel sind Experten in ihrem Bereich und begleiten Sie vor, während und nach Ihrem Eingriff mit ihrem Rat und Fachwissen. Genaueres zu den Spezialgebieten von Dr. med. Knöck und Dr. med. Göbel haben wir für Sie unter der Rubrik Leistungsspektrum bereitgestellt. Gerne sind wir jederzeit telefonisch unter der Festnetznummer (06652) 987-222 oder per Email für Sie erreichbar.

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

Anästhesie

  • moderne Narkose- und Überwachungsverfahren während der Operation inklusive einer individuell angepassten Narkosevorbereitung sowie vorstationärer Betreuung der Patienten
  • Komplettes Spektrum der Allgemeinanästhesie (Vollnarkose) mit Durchführung aller modernen Narkoseverfahren
  • Allgemein- und Regionalanästhesien für alle operativen Eingriffe und diagnostischen Untersuchungen, insbesonders breites Spektrum an Regionalanästhesieverfahren für Operationen an der oberen und unteren Extremität
  • Kombination von Allgemein- und Regionalanästhesie (d.h. neben einer Narkose die zusätzliche Durchführung von angepassten regionalen Blockadetechniken wie etwa eine Spinalanästhesie)
  • individuell abgestimmte Kindernarkosen (z.B. passiert die Narkoseeinleitung bei Kindern in der Regel im Beisein der Eltern)
  • intraoperatives Wärmemanagement mit speziellen Warmluftdecken
  • Spezielle Narkosen für ausgewählte Indikationen, z.B. für eine "schmerzarme Geburt"
  • Einführung eines multimodalen Konzepts während der Operationen -> Fast-Track-Chirurgie
  • Einsatz fremdblutsparender Technik -> maschinelle Autotransfusion
  • nachoperative Versorgung von Patienten im Aufwachraum
  • nachoperative Erfassung der anästhesiologischen Behandlungsqualität
  • Reduktion des Risikos der nachoperativen Übelkeit und Erbrechens durch Anwendung einer standardisierten, dem individuellen Risiko angepassten Prophylaxe und Therapie
  • Nachoperative Schmerztherapie
  • Anästhesiesprechstunde (u.a. zur Abklärung der Prämedikation)

Intensivmedizin

  • Allgemeines Spektrum einer fachrichtungsübergreifenden Intensivstation mit nachoperativer Betreuung nach großen Operationen
  • differenzierte Beatmungsverfahren (kontrollierte Beatmung, Weaningverfahren, nichtinvasive Ventilation - Maskenbeatmung, Langzeitbeatmung mittels Luftröhrenschnitt - Dilatationstracheotomie)
  • verstärkte nachoperative Schmerztherapie
  • "künstlicher Heilschlaf"
  • sensible Antibiotika-Therapie mit mikrobiologischem Monitoring

Spezialgebiete

  • Leitung / Organisation des klinikinternen Transfusionswesens
  • Maschinelle Autotransfusion
  • invasive Beatmung