Chefarzt Prof. Dr. Dr. med. Bernd Luther

HELIOS Privatklinik Krefeld
Lutherplatz 40
47805 Krefeld

Gefäßchirurgie

HELIOS Privatklinik Krefeld

Gefäßerkrankungen und ihre Folgen sind die Todesursache Nummer Eins in unseren modernen Industriestaaten. Ob arterielle Verschlusskrankheit, Krampfadern oder Ablagerungen in den Gefäßen…. für all diese Krankheitsbilder gilt:

Gefäßchirurgie

je frühzeitiger die Behandlung einsetzt, desto besser. Denn mögliche lebensgefährliche Folgen unbehandelter Gefäßerkrankungen sind Herzinfarkt und Schlaganfall oder Lungenembolien.

Chefarzt Prof. Dr. Dr. med. Bernd Luther und sein Team sind spezialisiert auf die operative Behandlung von Gefäßkrankheiten und bieten Ihnen das gesamte Spektrum der arteriellen und venösen Gefäßchirurgie.

High-Tech ist die treffende Beschreibung für die medizintechnische Ausrüstung vor Ort. Modernste Geräte erlauben es Chefarzt Prof. Dr. Dr. med. Luther, Ihnen nach dem neusten Erkenntnisstand und mit den aktuellsten Methoden der Medizin zu helfen. Dementsprechend werden minimalinvasive Operationstechniken eingesetzt, wo immer möglich.

Verlassen Sie sich ganz auf fortschrittlichste Diagnostik und Therapie und auf Experten, die ihre ganze Kraft und ihr Fachwissen zu Ihrem Besten einsetzen werden

Genaueres zu den internistischen Spezialgebieten von Chefarzt Prof. Dr. Dr. med. Luther, der diagnostischen Technologie und weiteren Leistungsangeboten haben wir für Sie unter der Rubrik Leistungspektrum bereitgestellt. Gerne sind wir jederzeit telefonisch unter der Festnetznummer (02151) 76 37 912-02 oder per Email für Sie erreichbar.

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

Diagnostik

Prävention

  • Messung der Gefäßwandstruktur (Intima-Media Dicke)
  • Pulswellengeschwindigkeit
  • Gefäßsteifigkeit (Augmentationsindex)

Arterielle Perfusion

  • Farbkodierte Duplexsonographie
  • Knöchel-Arm-Druckmessung (ankle-brachial index = ABI)
  • Zehen- und Fingerdruckmessung
  • Messung der Ruhedurchblutung
  • Messung der reaktiven Wiederdurchblutung (Hyperämie)
  • Oszillographie
  • Laufbandergometrie

Venöse Perfusion

  • Farbkodierte Duplexsonographie
  • Lichtreflexionsrheographie (LRR)
  • Venöse Verschlussplethysmographie (VVP)

Mikrozirkulation

  • Transkutane Sauerstoffmessung
  • Kapillarmikroskopie
  • Oxymetrische Messung des Sauerstoffverbrauch (O2C Messungen)

Bildgebung

  • CT-Angiographie
  • MR-Angiographie
  • Angiographie einschließlich CO2-Angiographie
  • CT-Plebographie
  • MR-Phlebogaphie
  • Phlebographien
  • Indirekte Lymphszintigraphie

Leistungsspektrum Therapie

Die umfassende Spezialisierung und interdisziplinäre Vernetzung unseres Ärzteteams erlauben uns, das komplette therapeutische Spektrum zur Behandlung von Gefäßkrankheiten anbieten zu können.

Dabei sind die einzelnen Verfahren nicht als konkurrierend zu betrachten: Für jeden einzelnen Patienten wird im Team die optimale Therapie zusammengestellt. Dies kann sowohl eine konservative, medikamentöse Maßnahme, eine Katheterintervention oder Operation wie auch ein kombinierter Behandlungsweg sein. Zum angebotenen Leistungsspektrum gehören die Behandlung der

Karotis (Halsgefäße)

  • Operation von Stenosen und akuten Verschlüssen der hirnversorgenden Arterien
  • Stentversorgung von Stenosen der hirnversorgenden Arterien
  • Therapie des akuten Schlaganfalls in Kooperation mit der Neurologie (Stroke-Unit)

Aorta (Große Schlagader im Bauch und Brustkorb)

  • Operative Therapie der thorakalen Aortenaneurysmata (bei Bedarf zusammen mit der Herzchirugie)
  • Endovaskuläre Therapie der thorakalen Aortenaneurysmata
  • Operative Therapie der abdominellen Aortenaneurysmata
  • Endovaskuläre Therapie der abdominellen Aortenaneurysmata
  • Operative Therapie der thorakoabdominaller Aortenaneurysmata (Zweihöhleneingriff)
  • Endovaskuäre Therapie der thorakoabdominaller Aortenaneurysmata (Gefensterte oder verzweigte
  • Aortenstentprothesen)
  • Operative und endovaskuläre Therapie des Aortenbogensyndroms
  • Operative Therapie der Aortendissektion
  • Endovaskuläre Therapie der Aortendissektion

Viszeralarterien (Arterien des Darms), Nierenarterien

  • Operative Therapie akute und chronischer Verschlüsse der Viszeralarterien (Mesenterialischämie)
  • Endovaskuläre Therapie akute und chronischer Verschlüsse der Viszeralarterien (Mesenterialischämie)
  • Operative Therapie von Nierenarterienstenose bzw. Verschlüssen
  • Endovaskuläre Therapie von Nierenarterienstenose bzw. Verschlüssen

Periphere arterielle Gefäße

  • Endovaskuläre Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) an Armen und Beinen
  • einschließlich der Aorta und der Unterschenkelarterien durch Ballondilatation, Stentplatzierung, Atherektomie und Fibrinolyse
  • Operative Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit an Armen und Beinen einschließlich komplexer Bypasschirurgie im Bereich der Aorta, Becken-, Oberschenkel- und Unterschenkelarterien sowie lokaler Thrombendarterektomie
  • Endovaskuläre Therapie des Diabetischen Fußsyndroms
  • Operative Therapie des des Diabetischen Fußsyndroms mit Rekonstruktion der Fußarterien
  • Endovaskuläre Therapie akuter embolischer Verschlüsse (Aspirationsthrombektomie)
  • Operative Therapie akuter embolischer Verschlüsse

Shuntchirurgie

  • Anlage von Dialysekathetern
  • Erstanlage von Dialyseshunts zur Dialysevorbereitung
  • Komplexe Shuntrevisionen inclusive endovaskulärer Verfahren
  • Gesamtes Spektrum der Dialyseshuntchirurgie

Venenerkrankungen (Thrombose, Varikosis)

  • Operative Therapie akuter Bein-Beckenvenenthrombose
  • Endovaskuläre Therapie akuter Bein-Beckenvenenthrombosen
  • Operative Therapie chronischer venöser Verschlüsse bei Z.n. Thrombose oder anlagebedingte Fehlbildungen
  • Endovaskuläre Therapie chronischer venöser Verschlüsse bei Z.n. Thrombose oder anlagebedingten Fehlbildungen
  • Konservative und endovaskuläre Therapie der Varikosis

Lymphatische Erkrankungen

  • Diagnostik und Therapie des Lymphödems (komplexe physikalische Entstauung)

Vaskulitiden (entzündliche Gefäßerkrankungen)

  • Differentialdiagnose des Raynaud Phänomens einschließlich der Kapillarmikroskopie
  • Immunsuppressive Therapie
  • Operative und endovaskuläre Therapie von Verschlüssen oder Stenose nach erfolgreicher immunsuppressiver Therapie oder im rezidivfreien Intervall (z.B. bei Morbus Behcet, Thrombangitis obliterans, Riesenzellarteriitis)

Angiodysplasien

  • Interdisziplinäre Therapie angeborener Angiodysplasien

Chronische Wunden

  • Behebung der Wundheilungsstörung
  • Wundtherapie mit feuchter Wundbehandlung, Vakuumversiegelung, Madentherapie, Shaving

Besonderheiten der Technischen Ausstattung

  • Hybrid-OP (Spezieller Eingriffsraum für kombinierte offene und endovaskuläre Verfahren)
  • Intraoperative Angiografie und elektromagnetische Flussmessung
  • Neuromonitoring in der Karotis- und Aortenchirurgie

Fachübergreifende Kompetenzzentren

  • Interdisziplinäres Wundzentrum
  • Aortenboard
  • Interdisziplinäre Therapieplanung und Versorgung angeborener Angiodysplasien