Chefarzt Dr. med. Tino Zirk

HELIOS Privatklinik Lutherstadt Eisleben
Hohetorstraße 25
06295 Lutherstadt Eisleben

Anästhesie & Intensivmedizin

HELIOS Privatklinik Lutherstadt Eisleben

Für die Anästhesie und Schmerztherapie steht Ihre Schmerzfreiheit im Mittelpunkt. So werden, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, modernste und schonendste Verfahren der Anästhesie angewandt.

Anästhesie & Intensivmedizin

Durch die Anwendung der klassischen operativen Anästhesie in Kombination mit effektiver Schmerztherapie können wir postoperative Schmerzen weitestgehend vermeiden.

Chefarzt Dr. med. Tino Zirk ist Experte auf seinem Gebiet und begleitet Sie vor, während und nach Ihrem Eingriff mit seinem Rat und Fachwissen.

Die Schmerztherapie im Allgemeinen hat zum Ziel, Ursachen und Wirkungsweisen von Schmerzen tiefgreifend zu verstehen und so bestmögliche Therapien für Sie zu entwickeln. Mit der fächerübergreifenden und ganzheitlichen Anwendung erreichen wir die Linderung - auch chronischer - Schmerzen, und damit ein wieder lebenswertes Leben.

Genaueres zu den Schwerpunkten von Chefarzt Dr. med. Zirk und unseren weiteren Leistungsangeboten haben wir für Sie unter der Rubrik Leistungsspektrum bereitgestellt. Gerne sind wir jederzeit telefonisch unter der Festnetznummer (03475) 70 649 0 oder per Email für Sie erreichbar.

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

Spezialgebiete

  • Moderne Verfahren der Allgemein- und Regionalanästhesien (auch in Kombination)
  • Effektive perioperative Schmerztherapie mit Katheter oder intravenöser Schmerzpumpe
  • Invasives Herz-Kreislauf-Monitoring (z. B. PICCO) und zielgerichtete Therapie
  • Etablierter fachübergreifender Reanimationsdienst für die gesamte Klinik

Anästhesie

  • Fremdbluteinsparende Techniken, wie Cellsaver oder Hämodilution
  • Reduktion von postoperativer Übelkeit oder Erbrechen durch konsequente standardisierte Prophylaxe
  • Frühzeitige und effektive Schmerztherapie durch konsequente Umsetzung von Standards
  • Perioperative Betreuung und Therapieoptimierung durch das Anästhesieteam und die Etablierung einer Schmerzschwester (Pain Nurse)
  • Fachübergreifender Reanimationsdienst in der Klinik

Intensivmedizin

  • Behandlung aller lebensbedrohlichen Erkrankungen aus den verschiedenen konservativen und operativen Fachgebieten einschließlich Intensivbetreuung und Behandlung nach aufwändigen Operationen
  • Sepsistherapie nach modernsten evidenzbasierten Kriterien
  • Behandlung des akuten Nierenversagens (Hämodialyse und –filtration)
  • Therapie des Multiorganversagens
  • Anwendung modernster Behandlungs- und Monitoringverfahren durch hochqualifiziertes Personal mit einem hohen Anteil an Zusatzausbildung (Anästhesie/Intensivtherapie, Innere Medizin, Kardiologie)
  • Versorgung respiratorischer Notfälle durch invasive und nichtinvasive Beatmungstechniken