• Chefarzt Dr. med. Sorin Merck

    HELIOS Privatklinik Oberhausen
    Josefstraße 3
    46045 Oberhausen
  • Chefarzt Dr. med. Dirk Müller

    HELIOS Privatklinik Oberhausen
    Josefstraße 3
    46045 Oberhausen

Anästhesie & Schmerztherapie

HELIOS Privatklinik Oberhausen

Für die Anästhesie in unserer Privatklinik steht Ihre Schmerzfreiheit im Mittelpunkt. So werden, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, modernste und schonendste Verfahren der Anästhesie angewandt.

Anästhesie & Schmerztherapie

Neben der klassischen operativen Anästhesie, einer Betäubung mit dem Ziel, Sie in einen Zustand der Reiz- und damit Schmerzunempfindlichkeit zu versetzen, bieten wir je nach Erfordernis Narkosen und Regionalanästhesien an. Durch die Kombination mit effektiver Schmerztherapie können wir postoperative Schmerzen weitestgehend vermeiden.

Unsere Chefärzte Dr. med. Sorin Merck und Chefarzt Dr. med. Dirk Müller sind Experten auf ihrem Gebiet und begleitet Sie vor, während und nach Ihrem Eingriff.

Details zu den Schwerpunkten der Chefärzte Dr. med. Merck und Dr. med. Müller, den operativen Techniken im Einsatz und weiteren Leistungsangeboten haben wir für Sie unter der Rubrik Leistungsspektrum bereitgestellt. Gerne sind wir jederzeit telefonisch unter der Festnetznummer (0208) 696 051-3702 oder per Email für Sie erreichbar.

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

Anästhesie

  • Alle Verfahren der Allgemeinanästhesie mit optionaler Narkose-Tiefenmessung (Elektroenzephalographisches Monitoring EEG), um Wachzustände während der Narkose ausschließen zu können
  • Regionalanästhesie mit rückenmarksnahen und peripheren Nervenblockaden sowie Katheterverfahren an peripheren Nerven nach komplizierten Operationen des Knies, der Schulter, der oberen Extremitäten und im Rahmen der Abdominalchirurgie

Schmerztherapie

  • Postoperativer Schmerzdienst im Rahmen konventioneller Verfahren wie etwa die patientengesteuerte Analgesie sowie Techniken der zentralen und peripheren Regionalanästhesie mit Katheter
  • Schmerzambulanz zur Behandlung von ambulanten und stationären Patienten mit chronischen Schmerzsyndromen
  • Individuelle Betreuung durch eine speziell ausgebildete Schmerzschwester (Pain Nurse)

Interdisziplinäre Notfallmedizin

  • Interdisziplinäres Schockraummanagement zur Versorgung von Schwer- und Mehrfachverletzten Interdisziplinäre Intensivstation
  • Differenzierte invasive und nicht invasive Beatmung
  • Strukturierte Entwöhnung von der Beatmung
  • Kontinuierliche Messung des Herzzeitvolumens (PiCCO)
  • PiCCO gesteuerte Infusionstherapie
  • Behandlung und Überwachung von Magen-Darm-Blutungen
  • Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Therapie von Vergiftungen
  • Differentialdiagnose und Therapie der Schockformen
  • Behandlung lebensbedrohlicher Stoffwechselstörungen
  • Intensivmedizinische Versorgung von Mehrfachverletzten (Polytrauma)
  • Differenzierte künstliche Ernährung (enteral, parenteral)
  • Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Hämodialyse)
  • Differenzierte Therapie der Sepsis (Blutvergiftung) und des septischen Schocks