Chefarzt Dr. med. Stephan Henschen

HELIOS Privatklinik Schwerin
Wismarsche Straße 393-397
19049 Schwerin

Gynäkologie

HELIOS Privatklinik Schwerin

Im Mittelpunkt einer erfolgreichen gynäkologischen Betreuung steht - für Sie und für uns - ein fundiertes Vertrauensverhältnis, wie es nur durch die Einfühlsamkeit unserer Mitarbeiter, Zeit und ausführliche persönliche Gespräche entstehen kann.

Gynäkologie

Mit seinem Team bietet Ihnen Chefarzt Dr. med. Stephan Henschen das komplette Spektrum der modernen Gynäkologie. Das umfasst sowohl Vorsorgeuntersuchungen, Diagnostik und medikamentöse Therapie, wie auch alle in der Gynäkologie üblichen operativen Eingriffe.

Genaueres zu den Schwerpunkten von Chefarzt Prof. Dr. med. Henschen, den operativen Techniken im Einsatz und unseren weiteren Leistungsangeboten haben wir für Sie unter der Rubrik Leistungsspektrum bereitgestellt. Gerne sind wir jederzeit telefonisch unter der Festnetznummer (0385) 343 00-18 oder per Email für Sie erreichbar.

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

  • anerkanntes Perinatalzentrum Stufe I vom Sozialministerium des Landes
  • Fehlbildungs-/ Feindiagnostik DEGUM II, Referenz- und Zuweisungszentrum für Risikoschwangerschaften aller Stadien
  • Akupunktur in der Schwangerschaft und unter der Geburt
  • Geburtsvorbereitungskurse, Klinikführungen, Vortrag
  • gesamtes Spektrum der hysteroskopischen und laparoskopischen Eingriffe, Lasertherapie
  • Behandlung aller gynäkologischen Organtumore, in fortgeschrittenen Stadien interdisziplinär mit der Urologischen Klinik und der Klinik für Viszeralchirurgie bis zu Exenterationen
  • rekonstruktive Eingriffe im Bereich des Beckenbodens und der Funktionsstörungen von Harnblase und Darm, wobei das gesamte Spektrum der vaginalen und abdominalen Operationen angeboten wird
  • Schwerpunkt - Korrektur von Rezidiven und Komplikationen nach vorangegangenen Eingriffen
  • Urogenitalfisteln werden gemeinsam mit der Urologischen Klinik, Fehlbildungen im Einzelfall mit der Kinderchirurgie versorgt
  • Diagnostik und Behandlung von Mammakarzinomen