Chefarzt Prof. Dr. med. Peter Boekstegers

HELIOS Privatklinik Siegburg
Ringstraße 49
53721 Siegburg

Kardiologie & Angiologie

HELIOS Privatklinik Siegburg

Vorsorge. Behandlung. Nachsorge.

Für diese Grundpfeiler der modernen Kardiologie ist das Team um den Chefarzt Prof. Dr. med. Peter Boekstegers hervorragend ausgerüstet.

Kardiologie & Angiologie

Dank der hochwertigen Technik beginnt die Kardiologie heute oftmals bereits bevor es zu Beschwerden kommt. Der vielzitierte Check-Up, zum Beispiel, ist eine Bündelung verschiedener auf Sie zugeschnittener Vorsorgeuntersuchungen und kann Risiken rechtzeitig aufzeigen und so Erkrankungen verhindern. Sollten bereits Beschwerden vorliegen, ermöglichen unsere Geräte eine hochfeine Diagnostik und damit die Bestimmung der für Sie optimalen Behandlung. Und durch die zusätzliche Spezialisierung auf die engverwandte Angiologie befasst sich Prof. Dr. med. Boekstegers schwerpunktmäßig auch mit der Prävention, Diagnose und Behandlung der „modernen Volkskrankheit“ Gefäßerkrankung.

Genaueres zu den kardiologischen Spezialgebieten von Prof. Dr. med. Boeckstegers, der diagnostischen Technologie im Einsatz und weiteren Leistungsangeboten haben wir für Sie unter der Rubrik Leistungsspektrum bereitgestellt. Gerne sind wir jederzeit telefonisch unter der Festnetznummer (02241) 127-67 91 oder per Email für Sie erreichbar.

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

Brustschmerzambulanz (CPU = „chest pain unit“)

Elektrophysiologie und Rhythmologie

  • Elektrophysiologische Untersuchung (EPU)
  • Katheterablation von Herzrhythmusstörungen
  • Herzschrittmachertherapie (SM)
  • Defibrillatortherapie (ICD)
  • Resynchronisationstherapie (CRT) bei Herzschwäche
  • Implantierbarer Ereignisrecorder (ILR)

Herzkatheter

  • Behandlung von komplexen Fällen wie Gabelstenosen mit speziellen Stents (Bifurkationsstents)
  • Gefäßursprungsstenosen (Ostiumstenosen)
  • Stenosen in Bypässen unter Einsatz spezieller Schutz-Systeme (Thrombembolie-Schutz-Systeme)
  • Wiedereröffnung chronisch verschlossener Koronararterien (Rekanalisation)
  • Aufbohren schwer verkalkter Koronararterien (Rotablation)
  • Einsatz einer intra-aorta Ballonpumpe (IABP) zur Kreislaufunterstüzung bei instabilen Patienten
  • hochkomplexe Eingriffe an den koronaren Herzkranzgefäßen in Kooperation und enger Absprache mit den Kollegen der Herz- und Thoraxchirurgie, z. B. die Behandlung von komplexen Mehrgefäßerkrankungen oder die Intervention von Hauptstammstenosen

Herzklappentherapie

  • Interventionelle Therapie der Mitralklappeninsuffizienz (MitraClip)
  • Kathetergestützte Aortenklappenimplantation (TAVI)
  • Klappensprengung (Valvuloplastie)

Gefäßzentrum (Angiologie)

  • Nicht-invasive Diagnostik
  • Invasive Gefäßdarstellung (Agiographie) peripherer Gefäße
  • Kathetergestützte Gefäßbehandlung
  • Renale Denervation bei Bluthochdruck

Kardiologische Diagnostik

  • Elektrokardiogramm (EKG)
  • Belastungs-EKG (Ergometrie)
  • Kipptischuntersuchung
  • Herz-CT, Herz-MRT
  • Rotationsangiographie
  • Herzultraschall (Echokardiographie)

Herzultraschall (Echokardiographie)

a.) Transthorakale Echokardiographie (TTE)

b.) Transoesophageale Echokardiographie (TEE)

c.) Stressechokardiographie